Guggenheim Museum, Bilbao’s kultureller Höhepunkt

Moderne und zeitgenössische Kunst im Guggenheim Museum Bilbao

Die Sammlung umfasst ein breites Spektrum moderner und zeitgenössischer Kunst. Der „feste“ Teil wird durch Wechselausstellungen und Retrospektiven ergänzt. Die Ausstellungsräume im Innern sind sehr großzügig sowohl was Größe und Höhe der Räumlichkeiten angeht. Dadurch ist es auch möglich sehr große und raumgreifende Kunstwerke auszustellen.

Wir müssen zugeben, dass wir meist mit moderner und zeitgenössischer Kunst so unsere Schwierigkeiten haben. Viele der sogenannten Kunstwerke können wir nicht als solche erkennen. Oft fragen wir uns auch, wie man auf so einen Unsinn kommen kann. Und darüber hinaus, wie es die jeweiligen Künstler in die Ausstellung von renommierten Museen schaffen. So erging es uns auch wieder bei sehr vielen Ausstellungsstücken im Guggenheim Museum. Ich selbst ertappte mich immer wieder dabei, wie ich kopfschüttelnd und mit hochgezogenen Augenbrauen vor den jeweiligen Kunstwerken stand. Dabei fragte ich mich des Öfteren, wer veralbert hier wen. Aber wie heißt es doch so schön, die Kunst liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Und derer gibt es viele.

Der Audio-Guide, der unsere Geduld auf die Probe stellte 

Den Vogel hat für uns jedoch der Audio-Guide abgeschossen. Dieser ist im Eintrittspreis bereits mit enthalten. Normalerweise bin ich ein großer Fan von Audio-Guides. Bekommt man doch durch sie direkt und in seiner Muttersprache die notwendigen Informationen in konzentrierter Form.

Nicht so jedoch beim Audio-Guide im Guggenheim Museum. Der „quatschte“ mich regelrecht tot. Es gab so viele ausschweifende Informationen in einer für mich teilweise so „verschwurbelten“ Sprache, dass ich nach kurzer Zeit ausgestiegen bin. Ich war mit dem Ansehen des Werkes bereits lange fertig und der Audio-Guide gab immer noch Informationen dazu weiter. Dabei ertappte ich mich, wie das Gesagte bei einem Ohr rein- und beim anderen herausging ohne mein Gehirn wirklich zu erreichen. Ich hatte das Gefühl, die Informationen wanderten einfach nur so durch mich hindurch ohne irgendwo groß anzukommen. Es blieb einfach nichts bei mir hängen. Gott sei Dank ging es meinem Göttergatten genauso. Ich hatte nämlich schon angefangen an mir zu zweifeln. Etwas mehr Konzentration auf das Wesentliche statt „Masse“ wäre aus unserer Sicht um einiges besser gewesen. Aber auch hier gehen die Meinungen der Besucher bestimmt auseinander.Trotz unserer fehlenden Affinität für moderne Kunst war der Besuch des Guggenheims Museums sehr lohnenswert und in allem überraschend kurzweilig. Ein Besuch desselbigen darf u.E. bei keinem Bilbao-Besuch (siehe unseren Blogbeitrag) fehlen. 

Dieser Beitrag wurde unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.