Bilbao, größte Stadt im Baskenland

Bilbao, eine Stadt mit spektakulären Neubauten

Bilbao ist das Zentrum der baskischen Industrie, die größte baskische Stadt und einer der wichtigsten Handelshäfen Spaniens. Bereits bei der Einfahrt nach Bilbao und der Anfahrt zum Stellplatz bekamen wir das zu spüren bzw. zu sehen. Eine unheimlich dichte und enge bis in die Vororte hineinreichende Bebauung. Wohnsilos vom Feinsten. Die haben uns teilweise sehr stark an Plattenbau erinnert. Vom Verkehrsaufkommen und dem Gewusel ganz zu schweigen. Aus dem beschaulichen Rioja-Gebiet kommend waren wir das gar nicht mehr gewohnt. Wir bekamen erst einmal kurz einen Kulturschock. Von dem wir uns dann aber wieder sehr schnell erholt haben. 

Bilbao ist eine Großstadt so ganz nach unserem Geschmack. Durch Busse, Straßenbahn und U-Bahn besteht eine perfekte Infrastruktur. Die Neustadt mit ihren spektakulären Neubauten, allen voran das Guggenheim Museum, bestechen durch ihre Geschäftig- und Lebendigkeit. In den Gassen der Altstadt aus dem 14. Jahrhundert scheint dagegen die Zeit stehengeblieben zu sein. Bilbao vereint somit für uns auf perfekte Art und Weise Gegenwart und Vergangenheit.

Auf Schusters Rappen durch Bilbao

Bilbaos Neu- und Altstadt lassen sich auch sehr gut auf Schusters Rappen erkunden. Die Dichte an Restaurants, Pintxos-Bars und Cafes ist wirklich enorm. Ein Einkehrschwung zum Ausruhen und Kraft tanken ist nahezu überall möglich. Sehr interessant ist auch das Entlangschlendern am Ufer des Rio Nervión. Dieser fließt mitten durch Bilbaos Zentrum. Er trennt die Neustadt von der Altstadt. Und von der Kathedrale in der Altstadt aus ist an seinen Ufern das Guggenheim-Museum zu Fuß aus gut und schnell zu erreichen.

In der Neustadt hat uns neben dem Guggenheim Museum (siehe unseren Blogbeitrag) das Azkuna Zentroa architektonisch sehr gut gefallen. Philippe Starck hat hier in einem einstigen Warenlager ein Kulturzentrum gestaltet. Von außen kommt das Gebäude eher schlicht daher. Im Inneren besticht es mit vielen Details. Besonders angetan waren wir von den vielen unterschiedlich gestalteten Säulen, die den Innenbereich „tragen“. 

Die Altstadt besticht durch den Charme ihrer Gassen mit ihren alten Gemäuern. Die Vielzahl an Läden und Bars tragen zu ihrem lebhaften Charakter bei. Die ineinander verwinkelten Gassen sind ideal für einen Streifzug. Zwischendrin verstecken sich Plätze unterschiedlicher Größe. Der schönste Platz ist sicherlich die von Arkaden umgebene Plazuela de Santiago. Uns hat es auf jeden Fall unheimlich viel Spaß gemacht, uns durch die Altstadtgassen treiben zu lassen.

Bilbao hat uns sehr gut gefallen. Die Stadt strahlt für uns eine besondere Atmosphäre aus. Hektisch, umtriebig und doch zugleich auch beschaulich. Eine Kombination die uns sehr anspricht.

Dieser Beitrag wurde unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.