Civitella del Tronto, Heimat der größten historischen Festungsanlage Italiens

Grandioser Panoramablick von der Festung von Civitella del Tronto,

Die Festung von Civitella del Tronto liegt 600 Meter über dem Meeresspiegel. Positioniert an der strategisch wichtigen nördlichen Grenze des alten Vizekönigreiches Neapel zum Kirchenstaat. Sie bildet mit ihren 25.000 m2Fläche und einer Länge von 500 Metern die Form einer Elipse. 

Die Überschrift gibt schon Auskunft über das Highlight des Besuches der Festung von Civitella del Tronto. Das Einzige was uns wirklich begeistert hat, war der tolle Panoramablick auf die umliegende Landschaft und auf die traditionellen alten Ziegeldächer der Ortschaft.

In den 70 und 80er Jahren wurde die Festung aufwendig restauriert. Zu sehen sind mittlerweile 3 Gänge, der Paradeplatz, eine (begehbare) Zisterne, die Reste des Gouverneurspalastes, die Kaserne sowie die Kirche San Giacorno. Es gibt auch ein kleines Museum. Hier sind Waffen und Dokumente aus der Zeit zu sehen, als hier 1861 der letzte Wiederstand der Bourbonen gegen das geeinte Italien unter Vittorio Emanuele tobte. Trotzdem lohnt sich aus unserer Sicht der Besuch nicht wirklich. Trotz der Restauration sind in der Mehrzahl für uns Trümmer und Fragmente zu sehen. Man versäumt also nicht wirklich etwas, wenn man auf den Besuch der Festung verzichtet. Es sei denn man ist der absolute Festungs-Freak. Wobei zugegebenermaßen die Größe der Festung uns schon beeindruckt hat.

Dieser Beitrag wurde unter 2019 MIttelitalien, Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.