Núria, Wallfahrtsort der Pyrenäenschäfer

Mit der Zahnradbahn von Ribes de Fraser nach Núria

Núria ist eine kleine Siedlung in 1967 Metern Höhe, die auch heute noch als Wallfahrtsort gilt. Angebetet wird hier die Marienfigur, die u.a. als Schutzheilige der Pyrenäenschäfer gilt. Zu erreichen ist die Siedlung nur auf Schusters Rappen oder mit der Zahnradbahn. Nachdem die Fahrt mit derselbigen in unserem Reiseführer als sehr lohnend dargestellt wurde, wollten wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. 

Knapp 40 Minuten dauerte die Bahnfahrt von Ribes de Fraser aus. Mit einem Halt in Queralbs. Die interessanteste Strecke war allerdings das letzte Drittel der Fahrt. Hier zeigt sich die Bergwelt von ihrer schönen und dramatischen Seite. Die ersten 15 Minuten der Strecke von Ribes de Fraser nach Queralbs kann man sich getrost schenken. Hier sind aus unserer Sicht keine landschaftlichen Höhepunkte zu verzeichnen. Und im mittleren Drittel geht es gefühlt eine Ewigkeit durch zwei Tunnels.

Dieser Beitrag wurde unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.