Costa Verde, Asturiens grüne Küste

Praia do Picon
Aussichtspunkt bei der Praia do Picon

Die dramatische Klippenlandschaft der Costa Verde

Als Costa Verde wird die Küstenlandschaft der nordspanischen Region Asturien am Golf von Biskaya bezeichnet. Die wunderschönen Sandbuchten der Costa Verde gehören mit zu den schönsten von Spanien. Ganz zu schweigen von den wirklich dramatisch wirkenden Klippen. 

In dieser Region ist die Landschaft deutlich grüner als in anderen Teilen Spaniens. Dies liegt daran, dass es hier sehr oft regnet. Dass dies der Fall ist haben wir leider am eigenen Leib erfahren müssen. Eigentlich wollten wir die Costa Verde länger und ausführlicher erkunden. Der heftige tagelange Regen hat uns allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben aber dennoch einen guten Überblick von dieser sehr reizvollen Küstenregion bekommen. 

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Erkundung des Parque Nacional de los Picos de Europa

Parque Nacional de los Picos, Kantabriens größtes Highlight

Der Nationalpark Picos de Europa ist die größte Attraktion nicht nur von Kantabrien sondern auch von Asturien und Kastilien und Leon. Seine namensgebende Bergkette Picos de Europa verläuft quer über die Grenze dieser drei Regionen. Landschaftlich hat der Nationalpark einiges zu bieten. Neben schroffen Felsen mit tiefen Schluchten sind ausgedehnte Weiden in grünen Tälern und auch Obstplantagen zu finden. Die Landschaft und die Bauweise der Häuser erinnerten uns sehr stark an Südtirol oder das bayerische Voralpenland. Uns hat dieser Nationalpark hellauf begeistert. Wir kommen auch jetzt immer noch nicht aus dem Schwärmen heraus. Für uns war und ist er auf jeden Fall das absolute Highlight unserer bisherigen Reise. 

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

El Caprichio, von Gaudí gestaltetes Landhaus in Comillas

El Caprichio
El Caprichio

Kein Massenauflauf in Gaudís El Caprichio 

Die Bauten des genialen und seiner Zeit weit vorauseilenden Architekten Antoni Gaudí befinden sich fast alle in Katalonien. Nur drei seiner Bauten liegen außerhalb davon. Bei einer davon handelt es sich um das Landhaus El Caprichio in Comillas. Bei unserer Fahrt entlang an Kantabriens Küste (Link zum vorhergehenden Artikel einfügen) war uns das erst gar nicht bewusst. Wir sind nur durch Zufall darauf gestoßen. Gott sei Dank aber noch rechtzeitig genug. Wir sind nämlich große Bewunderer seiner Baukunst. Und da wollten wir uns auch dieses von ihm gestaltete Landhaus nicht entgehen lassen.

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Kantabrien, Nordspaniens grüne Küste

Strand von Laredo
Strand von Laredo

Kilometerlange Sandstrände in Kantabrien

Wer hätte das gedacht?! Kilometerlange goldfarbene Sandstrände im Norden Spaniens. Einer schöner und spektakulärer als der andere. Dazu eine Landschaft die ihresgleichen sucht. Alles ist unheimlich grün, hügelig und stellenweise sehr bewaldet. Auch der Küstenstreifen selbst ist sehr grün. Oben auf den hügeligen Wiesen an der Steilküste grasen die Kühe. Die Steilküste selbst ist stellenweise sehr spektakulär. Wenn wir es nicht besser wüssten, würden wir uns in Irland wähnen. Auf Nordspanien hätten wir definitiv nicht getippt. Die Küste von Kantabrien hat uns sofort für sich eingenommen. Es hat uns so gut gefallen, dass wir immer noch ganz begeistert sind. 

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Guggenheim Museum, Bilbao’s kultureller Höhepunkt

Die spektakuläre Fassade des Guggenheim Museums Bilbao

Blick von der Stadt
Blick von der Stadt

Kultureller Höhepunkt der Stadt ist zweifelsfrei das 1997 eröffnete Guggenheim Museum. Allein die Fassade nach einem Entwurf von Frank Gehry ist sensationell. Das Gebäude selbst ist bereits ein Kunstwerk für sich. Die „Außenhaut“ besteht aus Titan deren Beschichtung nur 3 mm dick ist. Die ganze Konstruktion erinnert an ein Schiff ebenso wie an eine Blume. Wir standen auf jeden Fall staunend und schwer beeindruckt vor dem Gebäude. Für uns war im ersten Moment schwer zu glauben, was in der Architektur alles so umgesetzt werden kann. Das Guggenheim Museum ist jedoch der „lebende“ Beweis dafür. 

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Bilbao, größte Stadt im Baskenland

Stellplatz
Top Aussicht von unserem Stellplatz

Bilbaos Womo-Stellplatz mit Aussicht 

Bilbao ist ideal für einen Stopp mit dem Wohnmobil. Die Stadt verfügt nämlich über einen phantastischen Stellplatz hoch oben am Hang (Montes Kobeta, 28). Von dort hat man einen ganz phantastischen Panoramaausblick auf das Stadtzentrum. Eine Aussicht, die ihresgleichen sucht. Und darüber hinaus geht auch noch direkt vor dem Stellplatz ein Bus in das Zentrum. Perfekter geht es doch schon fast gar nicht mehr. 

Die einzelnen Plätze sind großzügig vom Platz bemessen. Und jeder verfügt über einen eigenen Strom- und sogar Wasseranschluss. Die Entsorgungsstation ist gut durchdacht. Sie ist ausreichend groß und kann einfach „durchfahren“ werden. Rangieren oder rückwärts wieder hinausfahren ist nicht notwendig. Ein Stellplatz wie man selten einen findet. Und von der Lage einfach ideal für die Besichtigung von Bilbao.

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Die Städte im Rioja-Gebiet

Restorante Iruna
Restorante Iruna in Logrono

Im Rioja-Gebiet lockt nicht nur der Wein und die tolle Landschaft. Es gibt auch einige nette kleinere und größere Städte zu sehen. Wobei ich ehrlicherweise sagen muss, wir sind nicht so die Stadt-Freunde. Meist geht es uns so, dass wir am Anfang voller Enthusiasmus mit der Erkundung der Ortschaften beginnen. Im Verlauf der Reise lässt dieser jedoch merklich nach. Ab einem gewissen Punkt stellen wir nämlich immer wieder fest, dass sich die Städte sehr stark ähneln bzw. wir schon einmal alles gesehen haben. Der Reiz des Neuen ist einfach verflogen. So erging es uns auch in Spanien bzw. im Rioja-Gebiet. 

Auf unserer Fahrt haben wir in Tudela (gehört noch zum Gebiet Navarra), Logroño und Vitoria (Gasteiz) einen Besichtigungs-Stopp eingelegt. Alle Ortschaften waren ganz nett. Allerdings finden wir, dass ein extra Hinfahren zur Besichtigung nicht unbedingt lohnt. Ein kurzer Stopp z.B. auf einen Kaffee oder ein Mittagessen ist ganz ok, wenn sie sich entlang der Fahrstrecke befinden.

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Außergewöhnliche Architektur der Bodegas im Rioja

Lopez de Heredia-Tondonia
Lopez de Heredia-Tondonia

Wie mittlerweile überall in den Weinregionen auf der Welt, so findet man auch im Rioja architektonisch sehr außergewöhnlich gestaltete Kellereien. Wir haben mittlerweile das Gefühl, dass sich die großen und bekannten Kellereien bei Neubauten gegenseitig übertrumpfen wollen. Wichtig scheint dabei fast immer zu sein, dass es ein außergewöhnlicher und weltbekannter Architekt ist. Kosten und Mühen spielen hier dem Anschein nach keine große Rolle.

Architektonisch sehr besonders und dabei vom jeweiligen Baustil doch komplett sehr unterschiedlich sind (in Reihenfolge unserer Präferation): Marques de Riscal (Frank Gehry), Ysios (Santiago Calatrava), Baigorri (Iñaki Aspiazu) und Lopez de Heredia-Tondonia (Zaha Hadid).

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Auf Wein-Erkundungstour im Rioja-Gebiet

Kellerei Lopez de Heredia-Viña Tondonia
Ein Gläschen bei Heredia-Viña Tondonia

Wein-Verkostungs-Odyssee im Rioja

In Sachen Wein macht uns Weinliebhabern so schnell keiner was vor. Das meinten wir zumindest bis wir mit unserer Wein-Tour im Rioja begonnen haben. Naiv wie wir waren dachten wir es läuft so ab, wie z.B. in Frankreich oder Italien. D.h. es gibt zumindest bei den großen und bekannten Weingütern einen Verkaufsraum in dem die verschiedenen Weine auch verkostet werden können. Aber Pustekuchen. Sofern man nicht vor verschlossenen Türen stehen möchte ist bei den meisten dafür eine Voranmeldung notwendig. Und bei denen, die einen separaten Verkaufsraum haben ist eine Verkostung ohne Buchung einer Kellereiführung meist nicht möglich. Man kann/muss dann stattdessen die einzelnen Weine glasweise kaufen. Wir haben grundsätzlich kein Problem mit dem Bezahlen. Es soll ja auch keine „Freibierveranstaltung“ sein. Wenn der Weinproduzent jedoch eine ganze Reihe an unterschiedlichen Weinen hat, ist es unmöglich von jedem ein ganzes Glas zu trinken. Auch wenn man sich zu zweit ein Glas teilt. Und schließlich will man ja auch nur einen „Mund voll“ davon probieren und nicht ein ganzes Glas trinken. Insbesondere dann nicht, wenn einem der Wein vielleicht gar nicht zusagt.

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Olivenöl-Verkostung bei Artajo

Die Olivenöle
Die Olivenöle

Von Zaragoza ging es durch die Region Navarra ins Rioja-Gebiet. Auf der Suche nach unserem nächsten Übernachtungsplatz auf der Strecke sind wir durch Zufall auf den Olivenöl-Produzenten Artajo in Fontellas gestoßen. Denn dieser bietet an seinem Produktionsstandort für Wohnmobilisten einen kostenlosen Übernachtungsplatz an. An alles wurde dabei gedacht. Neben Ent- und Versorgung gibt es sogar eine Grillmöglichkeit und einen Picknickbereich. Wir standen sehr idyllisch an einem kleinen Teich mitten im Nirgendwo. Umgeben von Olivenbäumen und mit tollem Blick auf die zum Teil schneebedeckte Bergkette im Hintergrund. Ein supertoller Übernachtungsplatz. Und zu unserem großen Glück waren wir auch noch die einzigen Übernachtungsgäste. 

Veröffentlicht unter 2019 Frankreich & Spanien, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar